1. 26. Oktober 2021

  2. Du hast Celia, Ricardo, Rieke, Hadya und Mareike zur Gruppe „Sankt Ottilia League of Justice“ hinzugefügt.

  3. David

    Hallo ihr lieben :) 11:43

  4. Celia

    Hey ihr! Ok, das hat ja schonmal geklappt :) Nachdem es in den nächsten Tagen/Wochen so aussieht, als ob wir nur schwer einen Termin finden, an dem wir uns alle zusammenhocken können, würde ich sagen, wirsammeln hier einfach mal ein paar Gedanken, die David und ich dann zusammenfassen und der Geschäftsführung von St-Ottilia vortragen. 11:45

  5. Ricardo

    Hey ihr beiden! Find ich gut :) 11:46

  6. Hadya

    Yup, ich auch 11:46

  7. Rieke

    Naja, es soll ja vor allem auch drum gehen, einen Brief zu verfassen, in dem wir den Ausschluss der Familie fordern, den wir dann den anderen Eltern zur Unterschrift vorlegen, oder? 11:47

  8. David

    ich denke, das kann ein mögliches Ergebnis sein. Aber wollen wir nicht erstmal schauen, wie so das Stimmungsbild ist? 11:48

  9. Rieke

    Ich dachte, das wäre eindeutig? Unsere Kinder sind da rechtsextremen Verschwörungstheorien ausgesetzt! 11:48

  10. Hadya

    Also Moment, das stimmt ja so nicht. Das sind zwei Kleinkinder, die geriebene Äpfel futtern und mit Fingermalfarben rumschmieren, wie unsere Kinder auch. Ist ja nicht so, als ob die Blut-und-Boden-Reden vom Klettergerüst aus halten. 11:49

  11. Mareike

    Ok, find ich jetzt ehrlich gesagt ein bisschen überraschend, dass gerade du die verteidigst, Hadya. 11:50

  12. Hadya

    Aha, wieso denn, Mareike? 11:50

  13. Ricardo

    Ja, wieso? 11:51

  14. Mareike

    Naja, ich mein ja nur, weil Menschen mit Migrationshintergrund ja wohl deren Feindbild Nummer eins sind, oder? 11:51

  15. Hadya

    Ach und deshalb sollte vor allem ich dafür sorgen, dass die im Zaum gehalten werden, oder wie? 11:52

  16. Hadya

    Wie wär's denn damit: Dieses Ehepaar Schüttel ist das Ergebnis einer durch und durch rassistischen Gesellschaft, die nach außen so tut, als wär sie das genaue Gegenteil. Und in Wahrheit sind alle völlig zufrieden mit einer Hierarchie, in der weiße Menschen ganz oben stehen. Wie wär's wenn gerade IHR euch um die Schüttels dieser Welt kümmert? 11:52

  17. David

    Fair Point. 11:54

  18. Rieke

    Sag ich ja! Völlig richtig, Sister! Klar, das sind Kleinkinder, aber was, wenn die mit den Fingermalfarben anfangen, Hakenkreuze zu schmieren, weil die das zuhause gesehen haben? Und schon sind unsere Kinder einer Normaltät von NS-Symbolik aussgesetzt! 11:55

  19. Hadya

    Bitte nenn mich nicht Sister. 11:56

  20. Mareike

    Also das mit der durch und durch rassistischen Gesellschaft find ich jetzt ziemlich ungerecht. 11:57

  21. David

    Sollen wir vielleicht erstmal die Fakten sammeln? Also, Niko Baumann hat ja eine Zeit lang mit den Schüttels ne Fahrgemeinschaft gehabt. Und er hat mir folgendes erzählt: Der Mann, Dennis, ist wohl schon ewig in der rechten Szene unterwegs und das Reichsbürgerding macht er seit circa 5 Jahren. Darüber kennen die beiden sich auch. Anna, die Mutter, kommt wohl eher aus der esoterischen Ecke. Die haben jedenfalls tatsächlich beide ihre Pässe „abgegeben“. Nur die von den beiden Kindern noch nicht, weil das dann wohl schwer wäre, staatlich finanzierte Betreuung etc zu beanspruchen. 11:58

  22. Ricardo

    Haha geil. Alles eine große Reptilienmenschen-Verschwörung, aber staatlich geförderte Kinderbetreuung ist dann doch ganz gut?? 😂 12:05

  23. Rieke

    Hier, das ist der letzte Post von Dennis. 12:07

  24. Rieke

    12:07

  25. Mareike

    Boah fuck. Und die armen Kids! Ich mein: Heilrun und Brandolf? gehts noch??? 12:08

  26. Ricardo

    naja, darf ja erstmal jeder seine Kinder nennen wie er/sie will. 12:10

  27. Celia

    An deren Namen können wir ja jetzt nichts mehr ändern. Was wir beeinflussen können, ist, ob die beiden eine Erziehung und Sozialisierung innerhalb einer demokratischen Wertegemeinschaft bekommen, die den verblödeten Hirnfürzen ihrer Eltern zumindest ein bisschen was entgegensetzt. 12:12

  28. Celia

    Und deshalb find ich persönlich, dass wir auf keinen Fall deren Ausschluss aus dem Kindergarten fordern sollten. 12:16

  29. Hadya

    Find ich gut. 12:18

  30. Ricardo

    Ja, am Schluss isolieren die ihre Kinder sonst noch komplett von der "Deutschland GmbH" und ziehen sie im Heimunterricht zu lebensunfähigen Wirrköpfen heran 12:22

  31. Rieke

    Ich find das falsch. Klar, die Kinder können nichts für ihre Eltern, aber so hart das klingt: Darauf kann man hier keine Rücksicht nehmen. Man muss diesen Menschen signalisieren, dass die Mehrheit gegen sie ist. Dass sie nicht einfach von unseren Steuern und unserem Sozialstaat profitieren können und gleichzeitig ihre menschenverachtenden Ideologien pflegen 12:23

  32. Mareike

    Total richtig. Man muss denen klarmachen: wir sind weltoffen, wir sind mutig, wir lassen rechtes Gedankengut nicht einfach so zur Normalität werden. 12:24

  33. Hadya

    Newsflash: Rechtes Gedankengut ist Normalität. 12:27

  34. David

    Und was schlagt ihr vor? 12:28

  35. Rieke

    Also ich könnte euch anbieten, einen kurzen Text zu schreiben, in dem ich die Gründe darlege, warum die Mehrheit der Eltern es nicht mit ihrem Gewissen und der Liebe zu ihren Kindern vereinbaren können, sie im sozialen Umfeld von Rechtsextremen aufwachsen zu lassen. 12:30

  36. Rieke

    Und dann würde man eine Unterschriftenliste anhängen, in die sich die Eltern eintragen können. 12:33

  37. Mareike

    Super! 12:35

  38. Ricardo

    Naja aber das ist ja dann kein Volksbegehren, das die Leitung zu irgendwas zwingen würde, oder? Ist ja ne städtische Einrichtung. 12:39

  39. Mareike

    Aber man kann ja auch anklingen lassen, dass man im Notfall seine Kinder woanders unterbringt und so Druck ausüben 12:44

  40. Celia

    Als ob die Angst hätten vor zu wenig Anfragen. Wir reden hier von Kindergartenplätzen. ich find das albern. Ich glaube nicht, dass so ne Unterschriftenaktion irgendwas bringt und finde das auch nicht richtig den beiden Kindern gegenüber. 12:58

  41. 27. Oktober 2021

  42. Celia

    Ich hab nochmal überlegt. Wie wäre es denn, wenn man den Dialog mit den Schüttels sucht? ich finde man muss wenigstens einmal mit denen geredet haben. Vielleicht auch einfach um ihnen zu zeigen: Wir wissen über euch Bescheid und wir stelllen uns eindeutig gegen Demokratiefeindlichkeit. Und dann mal schauen, was sie zu sagen haben. 17:56

  43. Rieke

    Ok, quasi als Warnschuss? 18:03

  44. Hadya

    Vielleicht solltest du das machen, Rieke. Deren Vokabular hast du ja schon drauf ;) 18:04

  45. Ricardo

    Ich finde das auch gut mit dem Reden. Es muss ja gar nicht darum gehen, sich deren Argumente anzuhören oder ihnen eine Plattform zu geben, sondern einfach darum, Gesicht zu zeigen und sich nicht hinter einer Liste zu verstecken. Das ist so Mobbing-mäßig irgendwie. 18:07

  46. 28. Oktober 2021

  47. David

    Ok, damit das hier nicht einschläft: sollen wir einfach mal so ad hoc abstimmen? Für die Liste mit 📝 Für reden mit 🗣 12:06

  48. Rieke

    📝 12:06

  49. Ricardo

    🗣 12:07

  50. Mareike

    📝 12:07

  51. Hadya

    Meinetwegen 🗣 Aber ich rede dann sicher nicht mit denen. 12:08

  52. Celia

    🗣 12:08

  53. David

    🗣 12:08

  54. Mareike

    Boah 12:08

  55. Rieke

    Ok, dann finde ich aber, dass die mit denen reden sollten, die dafür gestimmt haben. 12:22

  56. Celia

    Aber du bist doch hier so konfrontativ eigentlich...? Ich dachte, du würdest denen gerne die Meinung geigen 12:25

  57. Rieke

    schon, aber ich bin halt mehr für handfeste Taten. Gemeinsam Front zeigen! 12:29

  58. Ricardo

    Oder sich schön gemütlich hinter irgendeiner Unterschriftenliste verstecken 12:30

  59. Mareike

    Also das find ich jetzt ungerecht, Ricardo 12:33

  60. Ricardo

    Sorry, war ein bisschen harsch. 12:33

  61. Rieke

    Ich versuch hier auch nur, das Richtige zu tun. Für meine Kinder, für eure Kinder, für eine offene Gesellschaft. 12:37

  62. Ricardo

    Weiß ich doch. 12:38

  63. 2. November 2021

  64. David

    Hey ihr, es gibt gute News: Die Schüttels haben München verlassen. 9:40

  65. Ricardo

    What?? 9:44

  66. David

    Yep. Scheinbar ziehen die jetzt ins Allgäu, auf so einen rechts-esoterischen Bauernhof. Anastasia-Bewegung nennt sich das. Schonmal gehört? https://allgaeu-rechtsaussen.de/2021/10/22/anastasia-siedlungsprojekte-wollen-im-allgaeu-fuss-fassen/ 9:45

  67. Ricardo

    Fuck, ja da hab ich kürzlich was drüber gelesen. so eine richtig verblödete Kombi aus Antisemitismus und Permakultur. Die Kinder werden so schnell jedenfalls keine Menschenrechtsaktivisten. 9:48

  68. Mareike

    Krass. Aberf auch super, dass die merken, dass für sie keine Platz in unserer Neighborhood ist! 9:51

  69. Celia

    Ok, damit hat sich dann wohl unsere kleine Debatte erübrigt 😁 10:30

  70. Hadya

    Yay! ist doch super. Die Nazis sind ein für allemal vertrieben, die Sonne scheint wieder und ihr könnt euch alle auf die Schulter klopfen. 10:34

  71. Mareike

    Ok, meinst du das jetzt ironisch? 10:37